Ratgeber: geschlossen oder offen

 

Offener oder geschlossener Kopfhörer?


Bei der Bauart von Kopfhörern wird prinzipiell zwischen der offenen und der geschlossenen Bauart unterschieden. Ein offener oder geschlossener Kopfhörer hat nichts damit zu tun, ob der Kopfhörer ohraufliegend oder ohrumschließend ist. Die offene oder geschlossene Bauart bezieht sich auf die Schallisolation durch die Hörmuscheln. Die offenen haben viele Öffnungen und Löcher, die geschlossenen sind komplett abgedichtet.

 

Offene Kopfhörer


Bei der offenen Variante, gibt es keine Abschirmung zwischen Umgebungsgeräuschen und dem Ohr, das Ohr ist also akustisch offen. Man kann sich dies so vorstellen, als würde man sich kleine Lautsprecher 5cm neben beide Ohren hängen. In diesem Fall hört man alle Umgebungsgeräusche, genauso wie die Umgebung das hört, was aus den Lautsprechern kommt. Deswegen werden offene Kopfhörer fast ausschließlich zu Hause, also an ruhigen Orten genutzt. Hier zeigen sich auch die Stärken: das Klangbild ist natürlich, transparent und sehr räumlich, was vor allem von Klassik- und Jazzliebhabern bevorzugt wird. Zusätzlich kann man aber noch Umgebungsräusche wie Telefon- oder Türklingeln wahrnehmen.

 

Sennheiser HD 600

Offener Kopfhörer Sennheiser HD 600

 

 

Durch die offene Bauart ist für die Luftzirkulation gesorgt, wodurch nach langen tragen keine Stauwärme an den Ohren entsteht. Ein hoher und langer Tragekomfort wird auch durch die, in der Regel sehr großen, weichen und meistens auch austauchbaren Ohrpolstern erzielt. Zu den Nachteilen der offenen Kopfhörer zählt eigentlich nur, dass sie viel „Power“, sprich Strom benötigen um ihr optimales Klangbild zu erreichen. Dadurch lassen sie sich nur sehr umständlich (z.B. mit einem externen Kopfhörerverstärker) an tragbaren Playern wie Smartphones oder mp3-Playern betreiben.

 

 

Vorteile:


+ Natürliches, transparentes und räumliches Klangbild

+ Umgebungsgeräusche werden wahrgenommen

+ Keine Stauwärme

+ Gute Luftzirkulation

+ Hoher und langer Tragekomfort


Nachteile:


- Benötigen einen hochwertigen Zuspieler (z.B. HiFi-Anlange/Verstärker/PC-Sound-Karte)

- Benötigen viel Strom

- Mobil nur umständlich zu betreiben

 

 

Fazit:


Offene Kopfhörer haben keine Schallisolation.  Ihr Klangbild ist sehr neutral und räumlich, deshalb sind sie ideal um zu Hause Klassik, Jazz oder Instrumental Musik zu hören.

 

 

Geschlossene Kopfhörer

 

Die häufigste Bauart bei Kopfhörern ist die geschlossene. Bei geschlossenen Kopfhörern wird das Ohr im Optimalfall komplett von Umgebungsgeräuschen abgeschirmt. Umgekehrt bewirkt die Schallisolation aber auch, dass nach außen keine Geräusche abgegeben werden. Ebenfalls bewirkt eine gute Isolation, dass die Lautstärke nicht so hoch aufgedreht werden muss, wodurch das Gehör erheblich geschont wird. Wegen dem Anpressdruck und der fehlenden Luftzirkulation entsteht Wärme am Ohr, was bei längerer Benutzung unangenehm werden kann. Durch den geschlossenen Luftbereich zwischen Kopfhörer und Ohr wird ein anderes Klangbild als bei offenen Kopfhörern erzeugt. Einerseits ist eine druckvollere Basswiedergabe möglich, andererseits kann es aber zu Klangdifferenzen kommen, da einige Klangbereiche dominieren (meistens der Bass).

 

Audio Technica ATH M50

Geschlossener Kopfhörer Audio-Technica ATH-M50

 

Insgesamt ist das Klangbild damit räumlich kompakter und nicht so luftig wie bei offenen Kopfhörern. Dies wird aber meistens bei „beatlastiger Musik“ wie Hip Hop oder Electro bevorzugt. Der Einsatzbereich geschlossener Kopfhörer ist im Prinzip überall dort, wo man sich nicht von den Umgebungsgeräuschen stören lassen will, bzw. die Umgebung nicht gestört werden soll. Das kann Unterwegs in Bus, U-Bahn, S-Bahn, Zug, aber auch beim DJing im Club sein.  Die meisten geschlossenen Kopfhörer sind für den mobilen Gebrauch ausgelegt und benötigen deshalb wenig Strom, weshalb sie sich gut mit mobilen Playern wie Smartphones oder mp3-Playern betreiben lassen.

 

 

Vorteile:


+ Schallisolation

+ Kompaktes und druckvolles Klangbild

+ Druckvoller Bass

+ Benötigen in der Regel wenig Strom

+ Ideal für mobilen Einsatz


Nachteile:

 

- Längeres Tragen erzeugt Stauwärme

- Je nach Modell kann es zu Klangdifferenzen kommen

 

 

Fazit:


Geschlossene Kopfhörer haben auf Grund der Schallisolation, ihre Stärke beim mobilen Gebrauch an lauten Orten. Mit ihrem kompakten und druckvollen Klangbild sind sie ideal für „beatlastige Musik“ wie Hip Hop oder Electro.

 


 

Halboffene Kopfhörer


Vollständigkeitshalber sei noch erwähnt, dass es auch halboffene Kopfhörer gibt. Diese stellen einen Kompromiss zwischen offenen und geschlossenen Kopfhörer dar.